Simulationsgestützte Analyse und Auslegung energieeffizienter NC-Fräsprozesse im Rahmen der Anpassungsplanung

Andreas Wirtz
LS XIV – Virtual Machining (Fakultät für Informatik)
Institut für Spanende Fertigung (Fakultät Maschinenbau)
Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Petra Wiederkehr, Prof. Dr.-Ing. Prof. h. c. Dirk Biermann

Im Rahmen der Dissertation steht die Entwicklung eines Modells zur effizienten Prozesssimulation, um eine anforderungsgerechte Auswahl geeigneter Werkzeugmaschinen sowie eine optimierte Prozessauslegung bei Span- und Fräsprozessen zu ermöglichen. Hierzu wurden relevante Kennwerte zur Bewertung von Zerspanprozessen mit geometrisch bestimmter Schneide identifiziert, die zur Bewertung der Bauteilqualität, Bearbeitungszeit, Prozesssicherheit und Energieeffizienz genutzt werden. Hieran anschließend erfolgt die Erweiterung einer bestehenden geometrisch-physikalischen Prozesssimulation, um eine anwendungsgerechte effektive Möglichkeit zur Bestimmung, Analyse und Bewertung dieser Daten zu schaffen. Im Zuge der Dissertation ist eine Vorgehensweise zur sukzessiven Optimierung der Prozessauslegung unter Berücksichtigung der Vorgaben der im Anpassungsplanungsprozess übergeordneten Fabrikebene hervorgegangen, welche anhand exemplarischer Prozesse erprobt worden ist.

Andreas Wirtz
wirtz@isf.de
Institut für Spanende Fertigung
Fakultät Maschinenbau, TU Dortmund
Baroper Straße 303
44227 Dortmund
Raum 2.018