Forschungsthema und -programm

Von der Analyse bis zur Umsetzung

Das zentrale Forschungsthema des GRK 2193 liegt in der systematischen, interdisziplinären und durchgängigen Unterstützung der Anpassung von Fabriksystemen. Der Prozess von Fabrikanpassungen, der im Zuge der Dynamisierung des Unternehmensumfelds in den letzten Jahren an Bedeutung hinzugewonnen hat, umfasst eine Vielzahl von Aufgaben und komplexen Entscheidungsvorgängen, deren angemessene Durchführung lediglich unter Einbeziehung von Experten unterschiedlicher Disziplinen gewährleistet werden kann. 

Der Anpassungsprozess charakterisiert sich als durchgängige Ursache-Maßnahme-Wirkungskette. Das Forschungsprogramm des Kollegs folgt dieser umfassenden Betrachtung von der Analyse-, Bewertungs-, Maßnahmen- und Entscheidungs- bis zur Umsetzungsphase.

 

Einflussanalyse

Der ereignisorientierte Anpassungsprozess beginnt mit der Wahrnehmung einer Einflussfaktorveränderung und der Analyse der Signifikanz für das betrachtete Fabriksystem (Einflussanalyse).

Zustandserfassung

Diese ergibt sich als das Maß für die Verschiebung der Kosten- bzw. Leistungsprofile und wird im Rahmen der systemischen Zustandserfassung und Bewertungsphase durch die Spiegelung des veränderten Anforderungsprofils auf das betrachtete System ermittelt.

Planung & Entscheidung

Einflussfaktorveränderungen, die eine Verschiebung des Anforderungsprofils über den systemischen Leistungskorridor hinaus bewirken, generieren einen Anpassungsbedarf und erfordern die nächste Phase der Maßnahmenplanung.

Umsetzungsunterstützung

Der Maßnahmenplanung folgt die Entscheidungsphase und im Anschluss die Maßnahmenumsetzung.

Sämtliche Phasen des Anpassungsprozesses zeichnen sich durch stark interdisziplinär geprägte Problemstellungen aus und bauen sukzessive aufeinander auf. Die Dissertationsprojekte des GRK sollen in ihrer Summe alle Phasen des Anpassungsprozesses methodisch wie werkzeugtechnisch abdecken. Ein zentrales Forschungsziel besteht zudem darin, Methoden und Werkzeuge intelligent und dynamisch im Rahmen eines interdisziplinären Workflows bereitzustellen.

Zukunftsfähige Konzepte und Methoden

Die Struktur des GRK 2193 sieht eine Dreiteilung des Forschungsprogramms in sogenannte Interaktionsthemen bzw. Forschungsgruppen vor. Diese stellen die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte und Methoden zur Fabriksystemplanung und -umsetzung in den Fokus und orientieren sich u.a. an der Hightech-Strategie der Bundesregierung, den aktuellen Industrie 4.0-Gedanken sowie der notwendigen Einbindung virtueller Techniken.

Management von
Anpassungsprozessen

Smart Efficient
Production Systems

Virtualisierung

Management von Anpassungsprozessen

Das erste Interaktionsthema liegt im Bereich des Managements von Anpassungsprozessen. Der Forschungsfokus des Bereichs, der primär durch die fünf Fachdisziplinen Software Engineering, Soziologie, Fabrikplanung, Simulation und Modellierung sowie Unternehmensrechnung und Controlling repräsentiert wird, liegt auf der Ablaufstrukturierung und zeitlichen Steuerung interdisziplinärer Anpassungsaufgaben. Zu den weiteren Forschungsschwerpunkten des Bereichs zählen zudem die Entwicklung kollaborativer, dezentraler Planungs- und Entscheidungskompetenz sowie die dynamische Bereitstellung von Methoden und Werkzeugen entlang von Anpassungsprozessen.

Prof. Dr. Andreas Hoffjan
Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling

Prof. Dr. Jakob Rehof
Lehrstuhl für Software Engineering

Prof. Dr. Peter Buchholz
Lehrstuhl für praktische Informatik

Prof. Dr. Jürgen Howaldt
Sozialforschungsstelle Dortmund

Prof. Dr. Michael Henke
Lehrstuhl für Unternehmenslogistik

Smart Efficient Production Systems

Das zweite Interaktionsthema ist ausgerichtet auf die Konzept- und Methodenentwicklung entlang des Anpassungsprozesses mit dem Fokus Smart Efficient Production Systems. Der Forschungsbereich ist ausgerichtet auf die Gestaltung zukunftsfähiger, effizienter Produktionssysteme bzw. eine möglichst intelligente Migration bestehender Produktionssysteme. Die Ausrichtung des Interaktionsthemas beruht auf dem Industriewandel im Rahmen der Industrie 4.0-Bewegung und die getriebene Einführung und Anwendung cyberphysischer Systeme (CPS). Ziel ist es, bei der Entwicklung interdisziplinärer Konzepte und Methoden zur Unterstützung von Anpassungsprozessen die zentralen Elemente der Industrie 4.0 und die herausragenden Entwicklungschancen an den verschiedenen Technologie-Schnittstellen bspw. zwischen IT und Maschinen- und Anlagenbau oder Elektrotechnik zu berücksichtigen.

Prof. Dr.-Ing. Petra Wiederkehr
Lehrstuhl für Software Engineering, AG „Virtual Machining“

Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dirk Biermann
Institut für spanende Fertigung

Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz
Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft

Prof. Dr. Michael Henke
Lehrstuhl für Unternehmenslogistik

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Anne Meyer
Digitalisierung in Unternehmenslogistik und Supply Chain Management,
Lehrstuhl für Unternehmenslogistik

Virtualisierung

Das dritte Interaktionsthema Virtualisierung stellt die Nutzung virtueller Techniken zur Steigerung der Anpassungsintelligenz und somit einen zentralen Befähiger zukünftiger Planungs- und Gestaltungsprozesse in den Vordergrund. Virtuelle Fabrikmodelle und insbesondere die Nutzung virtueller Testbeds sind ferner unerlässlich zur Unterstützung kollaborativer Planung und Entscheidungsabsicherung. Als wichtige Forschungsumgebung ist in diesem Zusammenhang die virtuelle GRK-Modellfabrik zu nennen, die als Lern- und Forschungsumgebung bzw. experimentierbares Fabriksystem allen Beteiligten des GRKs zur Verfügung steht.

Prof. Dr. Mike Gralla
Lehrstuhl Baubetrieb und Bauprozessmanagement

Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel
Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen

Prof. Dr. Jürgen Roßmann
RIF e. V.

Interdisziplinäres Experimentieren

Die virtuelle Modellfabrik des GRK 2193 dient als Lernumgebung bzw. experimentierbares Fabriksystem und steht allen Disziplinen des GRKs zur Verfügung. Sie wurde im Rahmen einer Kooperation mit dem Industriepartner TAKATA Aktiengesellschaft entwickelt und beruht auf Realdaten des Werks in Miskolc, Ungarn. Durch die Analyse und Optimierung verschiedener Produktionskonzepte, Materialflussstrategien oder Gebäudestrukturvarianten sowie durch die Simulation und Visualisierung von Materialflüssen und Fertigungsprozessen soll ein interdisziplinäres Experimentieren der Promovierenden der unterschiedlichen Fachdisziplinen ermöglicht werden. Die Modellfabrik dient ferner der Darstellung der Themenvernetzung sowie der Erarbeitung von Strategien zur Integration unterschiedlicher Disziplinen und Detailebenen.

Erstellung des Modells

Mit Beginn der Laufzeit des GRKs wurden, im Anschluss an ein erstes Zusammenkommen der Verantwortlichen von TAKATA Aktiengesellschaft und des GRKs in Miskolc, relevante Daten und Spezifikationen des Fabriksystems vor Ort erfasst Diese beinhalten neben der Gebäude- und Layoutgestaltung die Stammdaten des Produktportfolios und aktuelle Betriebsdaten der Produktions- und Logistikprozesse. Auf Basis der erlangten Informationen wird im Rahmen des Graduiertenkollegs, federführend durch die Forschungsgruppe Virtualisierung, ein virtuelles Abbild des Werks in Miskolc erstellt.

Funktionen des Modells

Das Modell visualisiert den vollständigen Fertigungsablauf und die damit verbundenen Materialflüsse. Zum einen lässt sich auf diese Weise die Komplexität der Prozesse eines realen Produktions- und Logistiksystems ganzheitlich aufzeigen und auf Basis dessen transdisziplinär Strategien zum Management der vorhandenen Komplexität entwickeln. Weiterhin bietet das Modell die Möglichkeit, ebenenübergreifend Simulationen durchzuführen. Neben ereignisdiskreten Betrachtungen des Materialflusses und damit der Steuerungslogik des Fabriksystems lässt sich durch die simultane, kontinuierliche Visualisierung der operativen Abläufe beispielsweise die Komponentenbereitstellung durch Logistikmittel oder der Bewegungsvorgang eines Roboters hautnah erleben. Damit ermöglicht die Modellfabrik die Identifizierung von derzeitigen und zukünftigen Engpassstellen beziehungsweise Problemstellen der Produktion im Allgemeinen. Zusätzlich zur klassischen Engpassermittlung schließt dies beispielsweise auch das Erkennen unsachgemäß dimensionierter Transportwege ein.

Interaktion mit dem Modell

Das virtuelle Abbild einer Fabrik befähigt unterschiedliche Fachdisziplinen durch eine einheitliche und komplexitätsarme Darstellung das Partizipieren am gesamten Anpassungsprozess und dient als gemeinsame Kommunikationsplattform. Die hohe Kollaborationsfähigkeit des virtuellen Modells wird im Graduiertenkolleg mit Hilfe von Technologien der virtuellen Realität umgesetzt. Neben der ortsgebundenen virtuellen Darstellung durch die am Institut für Forschung und Transfer (RIF e.V.) vorhandene und für das GRK nutzbare Panoramaprojektion kann die dreidimensionale und interaktionsfähige Darstellung zudem durch VR-Brillen erfolgen. Auf diese Weise wird das Interagieren mit dem Fabrikmodell ermöglicht, sodass Anpassungsmaßnahmen aufwandsarm implementiert werden können. Demnach eignet sich das Modell als sogenanntes virtuelles Testbed, um im Rahmen der Kooperation Auswirkungen von Anpassungen im System bewertbar machen zu können. So entwickeln beide Kooperationspartner gemeinsam neue Lösungen und erzeugen Forschungsergebnisse im Bereich der Anpassungsplanung von Fabriksystemen im dynamischen und komplexen Umfeld.

Publikationen im Überblick

2019

Delbrügger, T.; Meißner, M.; Wirtz, A.; Biermann, D.; Myrzik, J.; Roßmann, J. (2019); Wiederkehr, P.: Multi-level Simulation Concept for Multi-disciplinary Analysis and Optimization of Production Systems. In: The International Journal of Advanced Manufacturing Technology, 102, S. 1-20, 2019.

Delbrügger, T.; Roßmann, J. (2019): Representing Adaptation Options in Experimentable Digital Twins of Production Systems . In: International Journal of Computer Integrated Manufacturing.

Förster, F.; Mueller, D.; Scholz, D.; Michalik, A.; Kiebler, L. (2019): Integration of condition based maintenance orders into the decision-making of autonomous control methods. In: Procedia CIRP 81, S. 216–221. DOI: 10.1016/j.procir.2019.03.038.

Förster, F; Müller, D.: (2019): Verhandlungsumgebung für die Integration prädiktiver Instand-haltungsmaßnahmen in selbststeuernde Produktionssysteme. In: Fit for Smart Maintenance, Tagungsband zum 18. Instandhaltungsforum, S.44-53, Dortmund.

Gralla, M.; Lenz, L (2019).: Digitalisierung in der Projektentwicklung. In: Praxishandbuch Projektentwicklung: Immobilienwirtschaftliche Grundsätze, planerischer und rechtlicher Rahmen; Finanzierung und Bewertung; Vermarktung und Betrieb, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2019 – in Bearbeitung.

Gralla, M.; Lenz, L. (2019): Digitalisiertes Planen und Bauen, In: Buchveröffentlichung Baubetriebliche Zahlentafeln, Bundesanzeiger Verlag, Köln 2019.

Henke, M.; Austerjost, M.; Michalik, A.; Große, N. (2019): Transformationsmanagement für die Smart Maintenance, In: M. Steven, J. Dörseln (Hrsg.): Smart Factory: Einsatzfaktoren – Technologie – Produkte. Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

Kallat,F.; Schäfer, T. und Vasileva, A. (2019): „CLS-SMT: Bringing Together Combinatory Logic Syn-thesis and Satisfiability Modulo Theories“, Electron. Proc. Theor. Comput. Sci., Jg. 301, S. 51–65, http://eptcs.web.cse.unsw.edu.au/paper.cgi?PxTP2019.7.pdf.

Lager, H.; Delbrügger, T., Lenz, L. T.,Roßmann, J. (2019): Mitarbeiterpartizipation in Zeiten der Digitalisierung mit Building Information Modeling. Gute Praxis digitaler Werkerunterstützung bei der Planung von Fabrikarbeitsstationen. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, Online-First-Artikel 04 January.

Lenz, L. T.; Graefenstein, J.; Winkels, J.; Gralla, M. (2019): Smart Factory Adaption Planning by means of BIM in Combination of Constraint Solving Techniques, CIB 2019 (World Building Congress), 17.06. – 21.06.2019, Hongkong, CIB World Building Congress 2019, Hong Kong, 17.06. – 21.06 .2019.

Lenz, L. T.; Regelmann, P.; Winkels, J.; Gralla, M. (2019): Automatisierungspotenziale für Controlling Kennzahlen aus den Daten eines BIM-Projektes. In: Sundermeier, Matthias; Meinen, Heiko (Hrsg.): Bauwirtschaft – Markt, Management, Recht, Heft 2, Werner Verlag, 2019.

Lenz, L.; Gralla, M. (2019): Datenmanagement für Logistikimmobilien, In: LogReal. Direkt, Dortmund, Ausgabe 01, 2019.

Lenz, L.; Höpfner, M.; Spyridis, P.; Weist, K.; Gralla, M (2019): BIM Approach for Automatic Decision Support: Case Study Fastening Systems in Factory Adaptation Planning, In: European Conference on Computing in Construction EC³ 2019, Kreta, 10. – 12.07.2019.

Lenz, L.; Regelmann, P.; Winkels, J.: Gralla, M. (2019): Automatisierungspotenziale für Controlling-Kennzahlen aus den Daten eines BIM-Projekts, in: Bauwirtschaft.

Lenz, L.T.; Höpfner, M.; Spyridis, P.; Weist, K., Gralla, M. (2019): BIM Approach for Automatic Decision Support: Case Study Fastening System in Factory AdaptationPlanning. In: European Conference on Computing in Construction EC³, Kreta, 10. 12.07.2019, Kreta, 2019.

Meißner, M.; Massalski, L.; Wirtz, A.; Wiederkehr, P.; Myrzik, J. (2019): Representation of energy efficiency of energy converting production processes by process status indicators. In: Procedia CIRP, 79, S. 221-226.

Mieth, C.; Henke, M. (2019). Framework for the usage of data from indoor localization systems to derive inputs for manufacturing simulation. Proceedings of the 52st CIRP Conference on Manufacturing Systems.

Mieth, C.; Humbeck, P.; Herzwurm, G. (2019). A Survey on the Potentials of Indoor Localization Systems in Production, In: Interdisciplinary Conference on Production, Lo-gistics and Traffic (pp. 142-154). Springer, Cham„InterdependenteTechnologien der Smart Maintenance – Chancen und Risiken für Instandhal-tungarbeit“; Tagungsband des 18. Instandhaltungsforum „Fit for Smart Maintenance“ am 22./23.05.2019, Henke, Michael (Hrsg.), Dortmund.

Mieth, C.; Schmid, N.; Meyer, A.; Sommer, L. (2019): Simulationsbasierte Untersuchung von Prioritäts- und Kommissionierregeln zur Steuerung des Materialflusses in der Blechin-dustrie, In: ASIM Fachtagung für Produktion und Logistik.

Mueller, D.; Graefenstein, J.; Scholz, D.; Henke, M. (2019): Complexity-oriented evaluation of production systems for online-switching of autonomous control methods. In: Clausen U., Langkau S., Kreuz F. (Eds.): Advances in Production, Logistics and Traffic. Proceedings of the 4th Interdisciplinary Conference on Production Logistics and Traffic 2019. Cham: Springer International Publishing (Lecture Notes in Logistics), S. 246–264.

Müller, D.; Meyer, A. (2019): Simulative Evaluierung einer flexibilitätsorientierten Selbststeuerung in frei verketteten Montagesystemen. In. Putz, M.; Schlegel, A. (Hrsg.): 17. ASIM Fachtagung Simulation in Produktion und Logistik, Chemnitz.

Schumacher, C.; Lager, H.; Regelmann, P.; Winkels, J.; Graefenstein, J. (2019): Einfluss der Industrie 4.0 auf ausgewählte Kompetenz- und Rollenprofile – Entwicklungen von Berufsbildern unter besonderer Berücksichtigung von IT-Kompetenzen. In: Industrie 4.0-Management, 2019, Heft 2, S. 31-34.

Silveira Pereira, D. (2019): Controlling von Investitionsentscheidungen, in: Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 31. Jg., Heft 4, S. 37-39.

Spyridis, P.; Lenz, L.; Höpfner, M.; Weist, K.; Gralla, M. (2019): Lifecycle Design of Fastening Systems in Concrete Supported by BIM: Case Study Subsequent Assembly of an Industrial Robot, Creative Construction Conference CCC 2019, Budapest, 29.06. – 02.07.2019.

Weist, K.; Lenz, L. (2019): Potenziale von BIM in Verbindung mit Constraint Solving Techniken im Rahmen der Evaluation am Beispiel eines Fabrikanpassungsprozesses, In: Tagungsband zum 30. BBB-Assistententreffen, Fachkongress der wissenschaftlichen Mitarbeiter der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik, 10. – 12.07.2019, Karlsruher Institut für Technologie.

Wirtz, A.; Meißner, M., Wiederkehr, P., Biermann, D., Myrzik, J. (2019): Evaluation of cutting processes using geometric physically-based process simulations in view of the electric power consumption of machine tools. 12th CIRP Conference on Intelligent Computation in Manufacturing Engineering – CIRP ICME ’17, Ischia, Italy, pp. 602-607.

Zeidler, F.; Müller, D.; ten Hompel, M.; Henke, M. (2019): WIP Balancing by Autonomous Con-trol Using Flexibility-Oriented Decision-Making. In: Zhong, R.Y.; Dessouky, M.I.; Xu, X. (Hrsg.): Proceedings of the 48th International Conference on Computers and Industrial Engineering (CIE 2018).

 

2018

Bessai, J.; Düdder, B.; Dudenhefner, A.; Chen, T.-C.; de’Liguoro, U.; Rehof, J. (2018): „Mixin Composition Synthesis Based on Intersection Types“. Logical Methods in Computer Science 14(1) (2018).

Bessai, J.; Düdder, B.; Heineman, G.; und Rehof, J. (2018): „Towards Language-independent Code Synthesis“. Poster. PEPM 2018 — ACM SIGPLAN Workshop on Par-tial Evaluation and Program Manipulation.Bessai, J.; Vasileva, A. (2018): „User Support for the Combinator Logic Syn-thesizer Framework“. F-IDE@FLoC 2018: 16-25.

Delbrügger, T., Roßmann, J. (2018): A Flexible Framework to Model and Evaluate Factory Control Systems in Virtual Testbeds, Schüppstuhl, T., Tracht, K., Franke, J. (Hrsg.): Tagungsband des 3. Kongresses Montage Handhabung Industrieroboter, Springer Verlag, S.149-157.

Dregger, J. & Niehaus, J. et al. (2018): „Social Manufacturing and Logistics“ – Arbeit in der digitalisierten Produktion, In: Wischmann, S.; Hartmann, E. A. (Hg.): Zukunft der Arbeit – Eine praxisnahe Betrachtung. Springer Vieweg, Berlin, S. 175-194.

Falkenberg, J. (2018): Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. 2. Aktualisierte und erweiterte Auflage., In: Nomos, Baden-Baden.

Falkenberg, J. (2018): Mobile Kontrolleure. Eine arbeitssoziologische Analyse digitaler Assistenzsysteme in der Logistik 4.0. In: Hirsch-Kreinsen, H.; Karacic, A. (Hrsg.): Logistikarbeit in der digitalen Wertschöpfung. Perspektiven und Herausforderungen für Arbeit durch technologische Erneuerungen. FGW, Düsseldorf, S. 37-56, 2018.

Graefenstein, J. Winkels, J. et al. (2018); Automatic composition of rough solution possibilities in the target planning of factory planning projects by means of combinatorial logic; Proceedings of 8th International Symposium On Leveraging Applications of Formal Methods, Verification and Validation. Ed. by Tiziana Margaria and Bernhard Steffen. accepted. Zypern, November 04-09, 2018.

Gralla, M.; Lenz L.T: (2018): Datenkomposition im Spezialtiefbau mit BIM, Methodik – Ziele – Potenziale. In: Tagungsband zum RuhrGeo Tag, Innovationen im Spezialtiefbau und in der Umweltgeotechnik, 22.März 2018, Ruhr-Universität Bochum, pp. 3 – 13, 2018.

Henke, M.; Besenfelder, C.; Kaczmarek, S.; Hetterscheid, E.; Schlüter, F. (2018): Dortmund Management Model – a Contribution to Digitalization in Logistics and Supply Chain Ma-nagement. In: Furmas, K.; Wimmer, T. (2018): Literature Series. Economics and Logis-tics. Conference Papers.

Hirsch-Kreinsen, H.; Ittermann, P.; Niehaus, J. (Hrsg.) (2018): Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. 2. Aktualisierte und erweiterte Auflage. Nomos, Baden-Baden, 2018.

Hirsch-Kreinsen, H.; ten Hompel, M.; Ittermann, P.; Dregger, J.; Niehaus, J.; Kirks, T.; Mättig, B. (2018): „Social Manufacturing and Logistics“ – Arbeit in der digitalisierten Produktion. In: Wischmann, S.; Hartmann, E. A. (Hrsg.): Zukunft der Arbeit – Eine praxisnahe Betrachtung. Springer Vieweg, Berlin, S. 175-194, 2018.

Kaczmarek, S. e. a. (2018): Dortmund Management Model – a Contribution to Digitalization in Logistics and Supply Chain Management. In: Furmas, K.; Wimmer, T.: Literature Series. Economics and Logistics. Conference Papers. Understanding future Logistics – Models, Applications, Insights. 9th International Scientific Symposium on Logistics, June 13-14, 2018.

Kaczmarek, S.; Michalik, A.; Austerjost, M.; Besenfelder, C. (2018): Gamification – Wegbereiter für ein effizientes Management in der Industrie 4.0. – In: Jahrbuch Logistik 2018, S. 66-69.

Kaczmarek, S.; Petrovica, S. (2018): Promotion of Learning Motivation through Individualiza-tion of Learner-Game Interaction. In: IEEE annual Conference on Computational Intelli-gence and Games Proceeding, 2018.

Lager, H. (2018): „Gute“ digitale Arbeit in der Automobilindustrie 4.0. Forschungsstand und Gestaltungskriterien.In: Proff, H., Fojcik, T. M. (Hrsg.): Mobilität und Digitale Transformation, Wiesbaden: Springer Gabler, S. 471-485, 2018.

Lager, H.; Kopp, R. (2018): Konflikte, Bruchpunkte und Widersprüche digitaler Technologien Stellenwert und Weiterentwicklungspotenziale soziotechnischer Konzepte; In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Band: 11, Heft 2/2018, S. 29-43, 2018.

Lager, H.;Regelmann, P.; Graefenstein, J.;Pereira, D. S. (2018): Rollen- und Kompetenzentwicklungen im Zuge der Industrie 4.0 – Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei vor- und nachgelagerten Bereichen. In: ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 113. Jg., Heft 6, S. 415-419, 2018.

Lenz, L.; Krüger, R.; Weist, K. (2018): BIM als Planen, Bauen & Betreiben mit Navigationssystem. In: Tagungsband zum 29. BBB-Assistententreffen, Fachkongress der wissenschaftlichen Mitarbeiter der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik, 06. – 08.06.2018, Technische Universität Braunschweig, 2018.

Meißner, M.; Massalski, L.; Wirtz, A.; Wiederkehr, P.; Myrzik J. (2018): Representation of energy efficiency of energy converting production processes by process status indica-tors. 12th CIRP Conference on Intelligent Computation in Manufacturing Engineering, Ischia, Italien, pp. 221-226.

Mieth, C. (2018). Automated generation of job shop simulation models for system analysis. In Proceedings of the 12th Joint Workshop of the German Research Training Groups in Computer Science, 121-122.

Mieth, C. et al. (2018): Event-driven production rescheduling in job shop environments, In: Proceedings of the 14th IEEE International Conference on Automation Science and Engineering (CASE2018).

Müller, D.; Blank, H. (2018): Systematik zur Planung wandlungsfähiger Fahrerloser Transportsysteme (FTS) für die frei verkettete Montage. In: Industrie 4.0 Management 34 (6), S. 30–34, 2018.

Müller, D.; Mieth, C.; Henke, M. (2018): Quantification of Sequencing Flexibility Based on Precedence Graphs for Autonomous Control Methods, In: Proc. of the 4th International Conference on Industrial and Business Engineering (ICIBE). ACM Press, S. 211–220.

Müller, D.; Schumacher, C.; Zeidler, F. (2018): Intelligent Adaption Process in Cyber-Physical Production Systems.In: Margaria, T.; Steffen, B. (Hrsg.): Leveraging Applications of Formal Methods, Verification and Validation. Distributed Systems. Proceedings of the 8th International Symposium (ISoLA 2018), Lecture Notes in Computer Science, Bd. 11246, Springer International Publishing, S. 411–428, 2018.

Pfitzer, F.; Mieth, C.; Liertz, W.; Provost J. (2018): Event-driven production rescheduling in job shop environments.In: Proceedings of the 14th IEEE International Conference on Automation Science and Engineering (CASE2018), 2018.

Regelmann, P.; Schmelting, J.; Kordus, P. (2018): Business Partner oder Obsoleszenz – eine Inhaltsanalyse des Controllings im Zuge der Industrie 4.0. In: Proff, H., Fojcik, T. M. (Hrsg.): Mobilität und Digitale Transformation, Wiesbaden, S.153-166, 2018.

Rehof, J.; Scholz, D.; Döbbeler, F.; Wirtz, A.; Meißner, M.; Dregger, J.; Schmelting, J.; Lenz, L.T.; Müller, D.; Zeidler, F.; Lager, H.; Schumacher, C.; Winkels, J.; Falkenberg, J.; Gül-ler, M.; Graefenstein, J.; Regelmann, P.; Kaczmarek, S.; Delbrügger, T.; Siebrecht, T.; Mieth, C. (2018): Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen und komplexen Umfeld, Selbstverlag, TU Dortmund, 2018, doi: 10.17877/DE290R-18859.

Schumacher, Christin: Combining Forecasting, Simulation and Heuristics for Scheduling in Factories. In: Aker, A.; Cabrera, B.; Hecking, T.; Rehof J.; Scholz, D.; Tarkun, S.; Winkels, J.; (Hrsg.) (2018): Proceedings of the 12th Joint Workshop of the German Research Training Groups in Computer Science. Dagstuhl, May 27 – 30, 2018, S. 123, 2018.

Siebrecht et al. (2018): Point-based tool representations for modeling complex tool shapes and runout for the simulation of process forces and chatter vibrations, In: Advances in Manufacturing, 6 (2018) 3, S. 301–307, ISSN 2095-3127.

Siebrecht et al. (2018): Stochastic modeling of grain wear in geometric physically-based grinding simulations, In: CIRP Annals – Manufacturing Technology, 67 (2018) 1, S. 325-328.

ten Hompel, M.; Schmidt, T:, Dregger; J. (2018): Materialflusssysteme. 4., aktualisierte Auflage. Springer Verlag, 2018.

Tesch, R.; Pereira, D. (2018): Werttreiberbasiertes Planungs- und Steuerungsmodell eines Stadt-werks, in: Hoffjan, A., Meier, J., Sartor, J., Schröder, A. (Hrsg.): Controlling in Energie-versorgungsunternehmen – Unternehmenssteuerung in Zeiten der Energiewende: Stuttgart 2018, S. 127-147.

Wiederkehr, P.; Siebrecht, T.; Baumann, J.; Biermann, D. (2018): Point-based tool representations for modeling complex tool shapes and runout for the simulation of process forces and chatter vibrations. Advances in Manufacturing, 6 (2018) 3, S. 301–307, ISSN 2095-3127, 2018.

Wiederkehr, P.; Siebrecht, T.; Potthoff, N. (2018); Stochastic modeling of grain wear in geometric physically-based grinding simulations, CIRP Annals – Manufacturing Technology, 67 (2018) 1, S. 325–328, doi: 10.1016/j.cirp.2018.04.089.

Winkels, J.; Graefenstein, J.; Schäfer, T.; Scholz, D.; Rehof, J.; Henke, M. (2018): Automatic composition of rough solution possibilities in the target planning of factory planning projects by means of combinatorial logic. Proceedings of 8th International Symposium On Leveraging Applications of Formal Methods, Verification and Validation. Ed. by Tiziana Margaria and Bernhard Steffen. accepted. Zypern, November 04-09 2018.

Winkels, J.; Graefenstein, J.; Scholz D. (2018): Automatisierte Konfiguration von Fabrikplanungsverläufen In: Zeitschrift Fabriksoftware, Ausg. 03.2018, August 2018, GiTO Verlag, München, DOI: ISSN 2569-7692.

Wirtz, A.; Meißner, M.; Wiederkehr, P.; Biermann, D., J. Myrzik, J. (2018): Evaluation of cutting; 12th CIRP Conference on Intelligent processes using geometric physically-based process simulations in view of the electric power consumption of machine tools; Computation in Manufacturing Engineering – CIRP ICME ’17, Ischia, Italy, pp. 602-607, 2018.

Wirtz, A.; Meißner, M.; Wiederkehr, P.; Myrzik,J. (2018): Simulation-assisted Investigation of the Electric Power Consumption of Milling Processes and Machine Tools. In: Procedia CIRP Volume 67, p. 87-92, 2018.

Zeidler, F.; Müller, D; Hompel, M. ten; Henke, M. (2018): WIP-Balancing by autonomous control using flexibility oriented decision-making. In: CIE 48 Proceedings, 2018.

Zeidler, F.; ten Hompel, M.; Emmerich, J. S. (2018): Materialbereitstellung On-Demand – Entwicklung eines bedarfsorientierten Materialbereitstellungskonzeptes für den Einsatz im bestandsmaschinenbasierten Produktionsumfeld. In: Proff, H.; Fojcik, T. M. (Hrsg.): Mobilität und digitale Transformation – Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Tagungsband des 9. Wissenschaftsforum Mobilität, Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 487-501, 2018

2017

Baumann, J.; Siebrecht, T.; Wiederkehr, P. (2017): Modelling the Dynamic Behavior of a Machine Tool Considering the Tool-position-dependent Change of Modal Parameters in a Geo-metric-kinematic Simulation System, Procedia CIRP, 62 (2017), S. 351–356.

Bayhan, H., Ramachandran, A., Dregger, J., Zeidler, F., Roidl, M., ten Hompel, M. (2017): A concept of an Industry 4.0 Research Lab for Future Intralogistics Technologies and Service, Proceedings of the 3rd Interdisciplinary Conference on Production, Logistics an Traffic (ICPLT).

Clausen, U.; Diekmann, D.; Pöting, M.; Schumacher, C. (2017): Operating parcel transshipment terminals: A combined simulation and optimization Approach. In: Journal of Simulation, 11. Jg. (2017), Heft 1, S. 2-10.

Delbrügger, T.; Döbbeler, F.; Graefenstein, J.; Lager, H.; Lenz, L. T.; Meißner, M.; Müller, D.; Regelmann, P.; Scholz, D.; Schumacher, C.; Winkels, J.; Wirtz, A.; Zeidler, F. (2017): Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen und komplexen Umfeld. In: ZWF Zeitschift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 6/2017, S. 364-368, 2017.

Delbrügger, T.; Lenz, L. T.; Losch, D.; Roßmann, J. (2017): A Navigation Framework for Digital Twins of Factories based on Building Information Modeling. Proceedings of the 22nd IEEE International Conference on Emerging Technologies And Factory Automation.

Döbbeler, F. (2017): Emerging risks due to inefficient flexibility. The Proceedings of 22nd International Symposium on Logistics, 2017.

Dregger, J., Niehaus, J., lttermann, P., Hirsch-Kreinsen, H., ten Hompel, M. (2017): Challenges for the Future of Industrial Labor in Manufacturing and Logistics Using The Example of Order Picking Systems; 11th CIRP Conference on Intelligent Computation in Manufacturing Engineering – CIRP ICME ’17, 2017.

Dregger, J.; Schmidt, M.; Hülsmann, T. (2017): Logistikarbeit in NRW: Technologische Perspektiven, mögliche Konsequenzen für die Arbeit und Handlungsempfehlungen, 2017.

Falkenberg, J. (2017): Mobile Assistenzsysteme für Industrie 4.0 – Gestaltungsoption zwischen Autonomie und Kontrolle, FWG-Studie Digitalisierung von Arbeit, Nr. 04. Düsseldorf.

Feldhütter, V.; Fink, S.; Döbbeler, F.; ten Hompel, M.; Henke, M. (2017): A vectorial approach for the operationalization of logistics performance indicators: an examination on the basis of a manufacturing plant`s complexity and flexibility. 24th EurOMA Conference, 2017.

Graefenstein, J. Winkels, J. et al. (2017): Intelligente Orchestrierung von Planungsprozessen – Anwendung von logikbasiertem Constraintsolving in der Fabrikplanung, ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 4/2017, S.209-214.

Graefenstein, J.; Winkels, J.; Scholz, D.; Seifert, O.; Henke, M.; Rehof, J. (2017): Automated processing of planning modules in factory planning by means of constraintsolving using the example of production segmentation. Proceedings of MCPC 2017, November 2017 21-22, Aachen, angenommen.

Gralla, M.; Lenz, L. (2017): Building Information Modeling und 5D-Planung im dynamischen und komplexen Umfeld, In: Tagungsband zum 28. BBB-Assistententreffen, Fachkongress der wissenschaftlichen Mitarbeiter der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik, 27. – 29.06.2017, Technische Universität Kaiserslautern.

Gralla, M.; Lenz, L. (2017): Digitalisierung im Baubetrieb – Building Information Management und virtuelle Zwillinge. In: Festschrift zum 60.Geburtstag von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, TU Darmstadt, Seiten 205-216,2017.

Henke, A.; Hoffjan, A.; Regelmann, P. (2017): Performance Management in der Rohstoffbeschaffung – Eine empirische Untersuchung, in: Controlling, 29. Jg. (2017), Heft 2, S. 69-76.

Henke, M.; Kaczmarek, S. (2017): Gamification – was ist das eigentlich? In: Henke, M.; Kaczmarek, S.: Gamification in der Logistik. Effektiv und spielend zu mehr Erfolg. HUSS-Verlag, München, 2017.

Hoffjan, A.; Schumacher, C.; Galant, I. (2017): Echtzeitsteuerung? In: Controlling, 29. Jg., Sonderausgabe September 2017, S. 31–35.

Kaczmarek, S. (2017): Serious Games in der Logistikweiterbildung. In: Henke, M.; Kaczmarek, S.: Gamification in der Logistik. Effektiv und spielend zu mehr Erfolg. HUSS-Verlag, München, 2017.

Kaczmarek, S.; Danneberg, J. (2017): Spiel-Design-Elemente. In: Henke, M.; Kaczmarek, S.: Gamification in der Logistik. Effektiv und spielend zu mehr Erfolg. HUSS-Verlag, München, 2017.

Kaczmarek, S.; Straub, N.; Henke, M. (2017): How Serious Games Unfold Their Potential In Further Training In Logistics. Results of a Multiperspective Empirical Requirements Analysis. EDULEARN 2017 9th annual International Conference of Education and New Learning Technologies Proceedings, 2017.

Kaczmarek, S.; Straub, N.; Henke, M. (2017): How to promote self-regulated learning processes by using Serious Games. In. iCERi 2017 10th International Conference of Education, Research and Innovation Proceedings, 2017.

Kaczmarek, S.; Straub, N.; Henke, M. (2017): Spielbasierte Ansätze. In: Logistik für Unternehemen, 06/2017, S. 55-58, 2017.

Lenz, L. T.; Gralla, M. (2017): Building Information Modeling und 5D-Planung im dynamischen und komplexen Umfeld. In: Tagungsband zum 28. BBB-Assistententreffen, 2017.

Meißner, M.; Wirtz, A.; Myrzik, J. (2017): Modeling of power profiles of milling machines for the use in factory models to optimize energy efficiency. In: 2017 IEEE Conference on Industrial Engineering and Engineering Management (IEEM), Singapur, pp. 324 – 328, 2017.

Möhring, H.-C.; Wiederkehr, P.; Lerez, C.; Siebrecht, T.; Schmitz, H. (2017)L Identification and Active Damping of Critical Workpiece Vibrations in Milling of Thin Walled Workpieces, Lecture Notes in Production Engineering, 2017, S. 3–23, doi: 10.1007/978-3-319-45291-3_1.

Niehaus, J. (2017): Mobile Assistenzsysteme für Industrie 4.0 – Gestaltungsoptionen zwischen Autonomie und Kontrolle. In: FGW-Studie Digitalisierung von Arbeit, Nr. 04. Düsseldorf.

Pöting, M.; Schumacher, C.; Rau, J.; Clausen, U. (2017): A combined simulation optimization framework to improve operations in parcel logistics. In: Proc. of the Winter Simulation Conference 2017, December 3-6, Las Vegas, Accepted, 2017.

Ramachandran, A.; Bayhan, H.; Zeidler, F.; ten Hompel, M. (2017): Human Machine Synergies in Intra-Logistics – Creating a Hybrid Network for Research and Technologies. In: Ganzha, M.; Maciaszek, L.; Paprzycki, M. (Hrsg.): Proceedings of the 2017 Federated Conference on Computer Science and Information Systems (FedCSIS) / 5th Workshop on Information Technologies for Logistics (IT4L’17), IEEE Xplore Digital Library, ACSIS, Vol. 11, S. 1065–1068, 2017.

Regelmann, P. (2017): Data Scientist. In: Controlling, 29. Jg. (2017), Heft 2, S. 88-89, 2017.

Schmelting, J., Wermeling, L. (2017): Koopkurrenz – Steuerung einer paradoxen Interaktionsform; Controlling, 29. Jg. (2017), Heft 4, S. 36-39, 2017.

Schmelting, J.; Wermeling, L. (2017): Controlling bei Koopkurrenz – Steuerungsmöglichkeiten einer paradoxen Interaktionsform, in: Controlling, 29. Jg. (2017), Heft 4, S. 36–39.

Schumacher, C.; Pöting, M.; Rau, J.; Tesch, C. (2017): Combining DES with metaheuristics to improve scheduling and workloads in parcel transhipment terminals. In: Proceeding MIC/MAEB July 4-7, Barcelona, S. 720-729, 2017.

Siebrecht et al. (2017): Identification and Active Damping of Critical Workpiece Vibrations in Milling of Thin Walled Workpieces, Lecture Notes in Production Engineering in Production Engineering, 2017, S. 3-23.

Siebrecht et al. (2017): Modelling the Dynamic Behavior of a Machine Tool Considering the Tool-position-dependent Change of Modal Parameters in a Geometric-kinematic Simulation System, Procedia CIRP, 62 (2017), S. 351-356.

Siebrecht, T.; Tilger, M.; Dereli, T.; Kipp, M.; Finkeldey, F.; Bergmann, J.; Schumann, S.; Biermann, D.; Wiederkehr, P. (2017): Stochastische Modellierung von Kornverteilungen beim Micro-finishen mit deterministischen Finishbändern, 4. Fachtagung „Sensitive Fertigungstech-nik“, 2.11.2017, Magdeburg, 2017.

Siebrecht, T.; Wiederkehr, P.; Zabel, A.; Schweinoch, M.; Byfut, A.; Schröder, A. (2017): Modelling, Simulation and Compensation of Thermomechanically Induced Material Deformation in Dry NC Milling Processes, In: Biermann D., Hollmann F. (eds) Thermal Effects in Com-plex Machining Processes. Lecture Notes in Production Engineering. Springer, Cham, 2017, S. 289–320, doi: 10.1007/978-3-319-57120-1_13.

Straub, N.; Kaczmarek, S.; Hegmanns, T.; Niehues, S.(2017): Logistik 4.0 – Logistikprozesse im Wandel. Technologischer Wandel in Logistiksystemen und deren Einfluss auf die Arbeit in der operativen Logistik. In: Industrie 4.0 Management, 2/2017, S. 47-51, 2017.

ten Hompel, M.; Roidl, M.; Dregger, J.; Bayhan, H.; Zeidler, F.; Ramachandran Venkatapathy, A. K.; Emmerich, J. (2017): A Concept of an Industry 4.0 Research Lab for Future Intralogistics Technologies and Services. ICPLT 2017 Darmstadt.

Tilger, M.; Siebrecht, T.; Biermann, D. (2017): Fundamental Investigations of Honing Processes Re-lated to the Material Removal Mechanisms, In: 7. WGP-Jahreskongress, 5.10.–6.10. 2017.

Wiederkehr, P.; Siebrecht, T. (2017): Virtuelle Fertigung: Einsatzmöglichkeiten von Prozesssimulati-onen in der Zerspanung. In: Spanende Fertigung, 7. Ausgabe, Biermann, D. (Hrsg.), Vulkan Verlag, Essen, 2017, S. 13–18.

Wiederkehr, P.; Siebrecht, T.; Baumann, J. (2017): Virtual Machining – Potentiale und Herausforde-rungen von Prozesssimulationen für Industrie 4.0. In: Wissenschaftsforum – Intelligente Technische Systeme (WInTeSys), 2017, S. 269-279.

Wirtz, A.; Meißner, M. et al. (2017): Simulation-assisted Investigation of the Electric Power Consumption of Milling Processes and Machine Tools. 11th CIRP Conference on Intelligent Computation in Manufactoring Engineering – CIRP ICME 2017.

Wirtz, A.; Wiederkehr, P. (2017): Mit Virtual Machining Prozesse optimieren. In: NC-Fertigung, 05 (2017), S. 26-29.

Zeidler, F.; Bayhan, H.; Ramachandran, A.; ten Hompel, M. (2017): Referenzfeld zur Erforschung und Entwicklung neuartiger hybrider Formen der Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen in der Logistik. In: Wissenschaftliche Gesellschaft für Technische Logistik e. V. (WGTL) (Hrsg.): Tagungsband zum 13. Fachkolloquium, S. 285-292, 2017.

2016

Bessai, J., Dudenhefner, A., Düdder, B., Martens, M., Rehof, J. (2016): Combinatory Process Synthesis – Leveraging Applications of Formal Methods, Verification and Validation: Foundational Techniques; 7th International Symposium, ISoLA 2016 Imperial, Corfu, Greece, Ocotber 10-14, 2016, Proceedings, Part 1. 2016, S. 266-281. DOI: 10.1007/978-3-319-47166-2_19, 2016.

Bessai, J.; Düdder, B.; Heineman, G. T.; Rehof, J. (2016): A Long and Winding Road Towards Modular Synthesis. Proceedings of 7th International Symposium On Leveraging Applications of Formal Methods, Verification and Validation, 2016.

Bessai, J.; Düdder, B.; Martens, M.; Rehof, J. (2016): „Combinatory Process Synthesis.“ International Symposium on Leveraging Applications of Formal Methods. Springer, Cham, 2016.

Bessai, J.; Dudenhefner, A.; Düdder, B.; Rehof, J. (2016): Extracting a Formally Verified Subtyping Algorithm for Intersection Types from Ideals and Filters. In: TYPES 2016, 22nd International Conference on Types for Proofs and Programs. Novi Sad, May 23-26, 2016.

Dregger, J.; Niehaus,J; Ittermann, P.; Hirsch-Kreinsen, H.; ten Hompel, M. (2016): The Digitization of Manufacturing and its Societal Challenges. A Framework for the Future of Industrial Labor. In: A Framework for the Future of Industrial Labor. In: 201 6 IEEE International Symposium on Ethics in Engineering, Science and Technology (ETHICS), 13.-1 4. Mai 201 6. Vancouver, BC, Kanada, S. 1 -3, 2016.

Heineman, G.; Bessai, J.; Düdder, B.; Rehof, J. (2016): „A Long and Winding Road Towards Modular Synthesis.“ International Symposium on Leveraging Applications of Formal Methods. Springer, Cham, 2016
Hense, R.; Siebrecht, T.; Wiederkehr, P. (2016): Simulation of workpiece vibrations in spindle direc-tion during milling; Advanced Materials Research, 1140 (2016), S. 213–220.

Hirsch-Kreinsen, H.; ten Hompel, M.; Ittermann, P.; Niehaus, J.; Dregger, J. (2016): Social Manufacturing and Logistics. Konturen eines Leitbildes digitaler Industriearbeit. In: BMWi; Botthof, Alfons (Hrsg.): Begleitforschung AUTONOMIK für Industrie 4.0. Berlin, 2016.

Hoffjan, A.; Schmelting, J. (2016): Die Kundenlandschaft des Controllers – Ein Kartierungsversuch. In: Controlling, 28. Jg. (2016), Heft 7, S. 374-380, 2016.

Ittermann, P.; Niehaus, J.; Hirsch-Kreinsen, H.; Dregger, J.; ten Hompel, M. (2016): Social Manufacturing and Logistics. Gestaltung von Arbeit in der digitalen Produktion und Logistik. Soziologisches Arbeitspapier Nr. 47/2016. Dortmund, 2016.

Möhring, H.-C.; Wiederkehr, P.; Leopold, M.; Nguyen, L.T.; Hense, R.; Siebrecht, T. (2016): Simulation Aided Design of Intelligent Machine Tool Components; Journal of Machine Engineering, 16 (2016) 3, S. 5–33.

Niehaus, J.; Dregger, J.; Ittermann, P.; ten Hompel, M.; Hirsch-Kreinsen, H. (2016): Industriearbeit von morgen gestalten – Schnittstellen der digitalen Technologien. In: Coester, U. (Hrsg.): Industrie 4.0 im Mittelstand praktisch gestalten. G+F Verlag, Forbach, S. 15-19, 2016.

Schmelting, J., Hoffjan, A. (2016): Die Kundenlandschaft des Controllers – Ein Kartierungsversuch; Controlling, 28. Jg. (2016), Heft 7, S. 374-380 2016.

Straub, N.; Besenfelder, C.; Kaczmarek, S. (2016): Problem-Oriented Knowledge Manage-ment for Efficient Logistics Processes. In: Logistics and Supply Chain Innovation. Bridging the Gap between Theory and Practice Hrsg. Henk Zijm, Matthias Klumpp, Uwe Clausen, Michael ten Hompel. pp. 377.

Straub, N.; Kaczmarek, S.; Hegmanns, T. (2016): Assistenzsystem zum demografiesensiblen betriebsspezifischen Kompetenzmanagement für Produktions- und Logistiksysteme der Zukunft. In: INNTERACT Conference „3D Sensation“, 23.-24, Juni 2016.

Straub, N.; Kaczmarek, S.; Hegmanns, T.; May, D.; Haertel, T.; Möllmann, A.; Zaremba, B. (2016): Kompetenzmodell für die operative Logistik in der Arbeitswelt 4.0. In: Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb. 10/2016, S. 645-649, 2016.
Wiederkehr, P.; Siebrecht, T. (2016): Virtual Machining: Capabilities and Challenges of Process Si-mulations in the Aerospace Industry; Procedia Manufacturing, 6 (2016), S. 80–87